Innovativ und effektiv:
BYONIK Wissenschaft.

Pulse-Triggered-Laser-Technology, der patentierte BYONIK-Laser.

Der mit zwei Wellenlängen simultan (658nm und 785-808nm) arbeitende Laser ermöglicht eine sanfte und nicht invasive Hautbehandlung. Dabei fördert die Bestrahlung mit rotem Licht bei 658nm die Kollagenbildung2 und besitzt eine anti-bakterielle Wirkung1, während die Bestrahlung mit 785-808nm im Nahinfrarotbereich entgiftend4 wirkt und den Hautstoffwechsel anregt3. Der Pulse-Triggered-Laser von BYONIK passt seine Frequenz während der gesamten Behandlung dem individuellen Puls der behandelten Person an und sorgt so für eine maximale Nährstoffaufnahme der Antioxidantien und optimalen Verteilung der Hyaluronsäure.

low-level-laser-macro_8j-4j

Reduziert aufs Maximum

Eine low level Laser Licht Dosis von 4 J/cm² (wie bei dem BYONIK PTL-Laser) kann vergleichsweise bessere Ergebnisse aufzeigen als eine Dosis von 8 J/cm² bei der Wirkung auf Kollagene und Elastische Fasern während der frühen Phase der Wundheilung.1

Studien mit dem BYONIK Laser

Wirkungsweise der Absorption von Laserlicht in der Hautzelle

Mechanism

Laserlicht wird von Mitochondrien aufgenommen und fördert auf diese Weise die Enzymaktivität, den Elektronentransport und die ATP (Adenosintriphosphat)-Bildung. Dadurch werden wiederum zahlreiche Signalwege innerhalb der Zelle aktiviert und die Affinität von Transkriptionsfaktoren verändert, die für die Zellproliferation, das Überleben der Zelle sowie für die Reparatur und Regenration von Gewebe zuständig ist.

junge_haut_bild

Junge Haut

  • Die Epidermis ist prall und dicht
  • Gute Versorgung der kollagenen und elastischen Fasern mit Nährstoffen
  • Ausreichend Gewebesubstanz
  • Hohe Fibroplasten-Aktivität
reife_haut_bild

Reife Haut

  • Veränderung des elastischen Gitternetzes
  • Kollagenfaserbündel trennen sich
  • Elastische Fasern brechen
  • Verlust der Grundsubstanz
  • verlangsamte Fibroblasten-Aktivität

Rote Strahlung
655 nm

  • Antibakteriell / entzündungshemmend [1]
  • Inflamm-Aging Dämmung[2]
  • Wundheilungsunterstützung [2]
Querschnitt_03

Nahe infrarote Strahlung
785 nm

  • Mirozirkulation / Bindegewebsstärkung [3]
  • Hautstoffwechsel anregend / entgiftend [4]
  • Lymphenentlastung / entstauend [4]
  • Zellerneuerung / reparierend / regenerierend [5]

1. Influence of low level laser therapy on wound healing and its biological action upon myofibroblasts. Lasers Surg. Med., 2003; 32(3); 239–244. Medrado AR, Pugliese LS, Reis SR, Andrade ZA.
2. Regulation of skin collagen metabolism in vitro using a pulsed 660nm LED light source: clinical correlation with a single blinded study. J Invest Dermatol. Dec. 2009;129(12):2751-9. Barolet D, Roberge CJ, Auger FA, Boucher A, Germain L.
3. Effects of low-level laser therapy at wavelengths of 660 and 808 nm in experimental model of osteoarthritis. Photochem Photobiol. 2012. Jan-Feb;88(1):161-6. Da Rosa AS, dos Santos AF, da Silva MM, Facco GG, Perreira DM, Alves AC, Leal Junior EC, de Carvalho Pde T.
4. The influence of low-level laser therapy on biomodulation of collagen and elastic fibers. Pesqui Odontol Bras. 2003 Oct-Dec;17(4):307-13. Pugliese LS, Medrado AP, Reis SR, Andrade ZA.
5.* Pulsed laser light forces cancer cells to absorb anticancer drugs – the role of water in nanomedicine. Artif Cells Blood Substit Immobil Biotechnol. 2011 Jun; 39(3):169-73. Sommer AP, Zhu D, Mester AR, Försterling HD.
6.* Low-level laser therapy: Effects on human face aged skin and cell viability of HeLa cells exposed to UV radiation. Arch. Biol. Sci., Belgrade, 2015; 67 (1), 25-29, 2015. Sana Mezghani S, Hammami A, Amri M.

*Study conducted with the BYONIK® Laser.